Angaben im Klartext

Hundefutter, was ist drin: Angaben im Klartext

 

Trockenfutter und Rohfutter im Vergleich


In der Hundefutter-Packung sollte das drin sein, was draufsteht. Aber, was bedeuten die Angaben genau?

Hersteller sind gesetzlich verpflichtet, die Produkt-Zutaten auf der Verpackung anzugeben. Das Zutatenverzeichnis kann jedoch vor allem im Fall von Trockenfutter beim Käufer leicht falsche Vorstellungen über die Futterqualität vermitteln.

Fleisch häufig kein Hauptbestandteil im Trockenfutter

Hauptbestandteil der meisten Trockenfutter sind oft Getreide und Füllstoffe wie beispielsweise Süßkartoffeln. Diese sind billiger als Fleisch oder sonstige tierische Produkte insbesondere, wenn Abfallprodukte wie zum Beispiel Schalen verwendet werden. Die hauptsächlichen Nährstofflieferanten im Falle von Trockenfutter sind nicht die Rohstoffe, sondern die Zusatzstoffe.

Dem Trockenfutter werden meist Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker sowie Farbstoffe zugesetzt, kurz bevor das Futter in kleine Pellets geformt und gebacken wird (Extrusionsverfahren). Als eine Art Lockstoff werden die Trockenfutter- Pellets dann mit einem dünnen Fettfilm besprüht.

Obwohl Die Inhaltsstoffe im Zutatenverzeichnis in der Reihenfolge der Gewichtsanteile anzugeben sind, wird dennoch oft Fleisch als wichtigster Inhaltsstoff an erster Stelle genannt. Ein Produkt, das 67% Weizen, 30% Fleisch und 3% Vitamin Mix enthält, kann im Zutatenverzeichnis wie folgt beschrieben sein: Fleisch, Weizenmehl, Weizengrieß, Weizenmalz, Vitaminmischung.

Zudem ist es häufig so, dass kein reines Fleisch in Trockenfutter verwendet wird, sondern tierische Nebenerzeugnisse. Laut deutschem Lebensmittelrecht umfassen die auch Hufe, Federn, Wolle, Hörner, Hühnerfüße und –Schnäbel.  Diese sind ernährungsphysiologisch nicht relevant und zudem nicht förderlich für eine gesunde Entwicklung unserer Hunde. Achten Sie deshalb immer darauf, dass tierische Nebenerzeugnisse einzeln aufgelistet sind. Denn zu denen zählen auch wertvolle Produkte, wie Pansen, Leber oder Herz. Hersteller, die nur hochwertige Zutaten verwenden, führen diese auch gerne einzeln auf, ohne sie in einen Sammelbegriff einzubeziehen.

Eine artgerechte Ernährung Ihres Hundes ist mit minderwertigen Produkten nicht gewährleistet. Es liegt nahe, dass es bei einer alleinigen Fütterung mit Trockenfutter zu einem Nährstoffüberschuss oder -mangel kommen kann.

Rohfütterung mit MUSH: hochwertige Lebensmittel für Ihren Hund

 

Die Rohfütterung mit MUSH Vaisto-Alleinfutter gewährleistet eine optimale Versorgung Ihres Hundes mit allen wichtigen Nährstoffen und entspricht der artgerechten Ernährung von Hunden. Wir sind stolz auf unser Rohfutter, weil wir nur frische Zutaten von Zulieferern unseres Vertrauens verwenden und benennen diese auch klar und deutlich.

Im Zutatenverzeichnis Ihrer MUSH-Verpackung finden Sie jeden einzelnen verwendeten Rohstoff aufgeführt.

Zum Beispiel VAISTO Lila enthält:
Truthahn 40 % (Fleisch,  Knochen, Knorpel), Huhn 35 % (Fleisch, Geflügelmagen, Leber, Haut, Knochen, Herz, Knorpel), Rentier 20 % (Fleisch, Knochen, Lunge, Knorpel), Gemüse, Früchte und Öle 5 % (Spinat, Brokkoli, Salat, kaltgepresstes Sonnenblumenöl), Ei <1 %.