10922331_942252809141356_7010249967765059183_o_2

Meine BARF-Erfahrungen: Australian Shepherd Hailey

Swen

Warum haben Sie mit Barfen angefangen?

Meine Hündin wurde schon beim Züchter gebarft und wir haben es dann fortgeführt, weil wir von der Bemuskelung ihrer anderen Hunde und auch dem seidigen Fell begeistert waren.

Wie finden Sie die BARF-Fütterung? Ist es leicht, aufwendig oder eine schöne Abwechslung?

Ich hatte am Anfang schon Angst, was falsch zu machen, aber die Züchterin hat uns dann Mush empfohlen, da dort alles enthalten ist und mein Hund so alles bekommt, was er für einen gesunden Start ins Leben braucht. Mit Mush war alles kinderleicht und mein Mädchen hat sich prächtig entwickelt und liebt ihr Futter.

Außer Fleisch, Innereien und Knochen füttern Sie Ihrem Hund auch was anderes? Was und warum?

Sie bekommt getrocknete Leckerlies, wenn wir clickern oder Sport betreiben. Aber alles ohne Getreide.

Variieren Sie bei die Mahlzeiten Ihres Hundes mit den verschiedenen Zutaten/Produkten? Geben Sie ein Beispiel für die BARF-Mahlzeit Ihres Hundes?

Wir füttern fast ausschließlich Mush und variieren zwischen den verschiedenen Vaisto Sorten. Ab und an bekommt sie mal ein rohes Eigeld über das Futter.

Comments