xx-da9ff48e-1639887-480-100-0.jpg

Wie barft man? Deutsche Dogge La Blue erzählt es Ihnen.

surinamde

Warum haben Sie mit Barfen angefangen?

Unsere Deutsche Dogge hat einen sehr sensiblen Magen, deshalb war Barfen die einzige Option um sie vor Magenverstimmungen zu schützen.

Wie finden Sie die BARF-Fütterung? Ist es leicht, aufwendig oder eine schöne Abwechslung?

Es ist nicht nur eine schöne Abwechslung, sondern dazu auch noch natürlich, gesund und naturnah.

Haben Sie Veränderungen in Ihrem Hund bemerkt, nach dem Sie auf BARF umgestellt haben? Sie können auch vorher/nachher Bilder hochladen, falls Sie welche haben.

Erstmal ist natürlich der Stuhlgang wesentlich besser, und unsere Dogge ist schneller satt (b.z.w. frisst nicht mehr so gierig)

Variieren Sie bei die Mahlzeiten Ihres Hundes mit den verschiedenen Zutaten/Produkten? Geben Sie ein Beispiel für die BARF-Mahlzeit Ihres Hundes?

Frisches Huhn. Gemüse,Kartoffel oder Nudeln.Für die Vitamine gibts dann auch mal Trockenfutter wo alles nötige drin ist.Rind und Pute werden auch gern genommen immer in Kombination mit Kohlenhydraten und Vitaminen( Gemüse,Obst, Kräuter)

Comments