viivi.jpg

Der Hund mit vielen Symptomen war überhaupt nicht krank

Viivi ist ein neun Jahre alter Golden Retriever mit Magenproblemen, Pilzinfektionen und Ohrenentzündungen, die schon begannen als sie ein kleiner Welpe war. Gott weiß, wie viele Antibiotika sie genommen hat und unter wie vielen Ohrenentzündungen sie leiden musste. In ihren schlimmsten Zeiten hatte sie auch jede Woche Durchfall. Wir haben alle Arten von Trockenfutter probiert und ein kleines Vermögen für spezielles Trockenfutter ausgegeben, das es nur beim Tierarzt gibt. Auch Bluttests wurden gemacht, sie wurde auf Allergien getestet etc. Aber keiner der Tierärzte konnte herausfinden, was nicht stimmte. Nach sieben Jahren fanden wir endlich ein passendes Trockenfutter für Viivi, aber dann begann sie unter Blasensteinen zu leiden.

Vor etwa einem halben Jahr begann Viivi mit BARF und seitdem hat sie keinen Durchfall mehr. Auch die Harnprobleme sind verschwunden. Ein Hund der eigentlich fast gar kein Futter vertrug, frisst jetzt Huhn, Pute, Lachs, Schwein, Rentier, Elch. Nur Rind scheint ihre Ohren zu röten, deshalb bekommt sie das nicht. Viivi frisst nur Rohfleisch: 65% Fleischknochen und 35% Fleisch, das Innereien, Fisch und etwas Gemüse enthält. Wir geben ihr kein Trockenfutter mehr oder irgendein anderes konventionelles Futter, auch keine herkömmlichen Leckerli. Ich möchte ganz genau wissen, was mein Hund frisst.

Comments