Gerätearbeit für Rettungshunde

Gerätearbeit für Rettungshunde

 

Was muss ein Rettungshund alles können? Suchen – klar – und natürlich auch finden. Dann muss er seinem Hundeführer auch zeigen, dass er gefunden hat – zum Beispiel durch Bellen oder das Bringen eines Bringsels. War es das schon? Natürlich nicht.

Ein Rettungshund muss sich schicken lassen können – in ein Suchgebiet, über eine gewisse Strecke. Er muss ein gutes Körpergefühl, Balancefähigkeit und Geländegängigkeit haben. Und schließlich muss er auch gehorsam, stress-belastbar und umweltsicher sein.

Jetzt, bei den ersten wärmeren Sonnentagen, sind wir in die Gerätetrainingssaison gestartet: Ich habe unseren kleinen Parcour im Garten entstaubt und wieder aufgebaut, und natürlich haben wir auch gleich etwas trainiert. Hier ein paar VDOs von diesem Training der „Zusatzfächer“ – als besonderes Schmankerl hat sich Nala danach übrigens über einen MUSH-Rentierknochen gefreut.

Schicken in ein Suchgebiet:

https://www.youtube.com/watch?v=egbtfxNYbs4

Leiterlaufen und verharren:

https://www.youtube.com/watch?v=2LOztQCM1N4

Leiterlaufen und überqueren der Fassbrücke:

https://www.youtube.com/watch?v=FX7BwweX_0A

Comments